Rüdiger Becker | 22.6.1962 – 14.09.2021

Kondolenzseite in Gedenken an Rüdiger Becker

In Gedenken an unseren Vorstandsvorsitzenden und Direktor der Evangelischen Stiftung Neuerkerode Rüdiger Becker haben wir ein virtuelles Kondolenzbuch eingerichtet. Hinterlassen Sie hier Ihre Erinnerungen und Gedanken an Rüdiger Becker.

Eintrag erstellen

Beate Oertel, 05-10-21 08:49:

Liebe Familie Becker. Es braucht seine Zeit, Worte zu finden, die die eigene Betroffenheit, Ungläubigkeit, Trauer, die das völlig Unerwartete auszudrücken vermögen.
Mir will es nicht gelingen. Es tut mir unendlich Leid.

Bernd Kuchmetzki, 04-10-21 19:55:

Mein guter alter Freund....

Jenny Grünberg, 04-10-21 13:50:

Mit Herrn Becker habe ich nicht nur einen großartigen Chef verloren, sondern wir alle einen Menschen, der sich für Menschlichkeit und den Schutz der Würde jedes Einzelnen eingesetzt hat, jeden Tag aufs Neue. Er ist nicht müde geworden, das habe ich sehr bewundert. Am Ende bleibt nur die Dankbarkeit und ich bedanke mich für alles, was ich in den letzten 3,5 Jahre mit Herrn Becker erleben durfte, was ich von ihm lernen konnte und was er mir ermöglicht hat. Ich bedanke mich für hitzige Diskussionen, für kleine Anekdoten, für seine Freude an Veränderung, für alle lustigen Sprüche und guten Geschichten, für den Spaß an der Arbeit, für Flexibilität und Freiheit, für Verlässlichkeit und für sein Vertrauen.
Vielen Dank für das bescheuerte Taschentuch, von dem ich nie dachte, dass ich es einmal so dringend benötigen würde.

Besser hätte es nicht sein können!

Liebe Familie Becker, meine Gedanken sind bei euch.

Birgit Dralle, 03-10-21 17:59:

Liebe Familie Becker,
liebe Mitarbeitende und Bewohner der esn,
der plötzliche Tod von Herrn Becker ist unfassbar! Er hinterlässt eine grosse Lücke...
Herr Becker hat sehr visionär und dabei menschlich die esn zukunftsfähig geleitet. Er war in allen Begegnungen stets sehr zugewandt und empathisch.
Herr Rüdiger Becker war ein besonderer Mensch.
Herzliche Anteilnahme

Ute Voss, 03-10-21 15:01:

Für einen Moment stand die Welt still, danach war alles anders ....

Keine Nachricht hat mich je so fassungslos gemacht wie diese. Ich bin unendlich traurig.

Dankbar, das ich Rüdiger kennen lernen durfte.

Allen verbliebenen wünsche ich Zuversicht, Mut und Kraft.

In tiefer Trauer
Ute Voss

Jürgen Seifert, 01-10-21 10:45:

Ein ganz besonderer Mensch ist fort - er fehlt mir! Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen und viel Kraft für die Zukunft.

ZT, 30-09-21 16:34:

Lieber Herr Becker!
Sie fehlen hier so sehr...
Mein Mitgefühl und meine Gedanken sind bei der Familie und der ganzen ESN

Christel & Laura Lechner, 30-09-21 13:55:

Der unerwartete Tod von Herrn Becker hat uns tief erschüttert. Wir durften Herrn Becker als positiven Menschen kennenlernen, der mit seiner offenen und menschlichen Art einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Unser tiefstes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gelten der gesamten Familie sowie allen Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen, denen wir in dieser schwierigen Zeit viel Kraft wünschen.

In aufrichtiger Anteilnahme

Christel & Laura Lechner

Susanne Mätzig, 30-09-21 09:17:

Mein aufrichtiges Beileid an die Familie, der ich viel Kraft und Zusammenhalt wünsche in dieser schweren Zeit.

Michaela Fritz, 29-09-21 16:58:

Ich denke an die vielen positven Begegnungen mit Herrn Pastor Becker und wünsche der Familie viel Kraft.

Melanie Zander, 29-09-21 15:09:

Mein herzliches beileid. Sie sind immer in meinen Herzen bei mir. Sie waren ein segr netter Direktor.

Kathrin A., 28-09-21 11:35:

Mentor, Ratgeber und Zuhörer.
Ein besonderer Mensch, der für jeden ein offenes Ohr und ein freundliches Wort hatte.
Meine Gedanken sind bei den Angehörigen.

Stefanie Breford, 28-09-21 11:28:

Unsere Gedanken sind bei der Familie Becker. Er war ein besonderer Mensch. Wir vermissen ihn.

Dr. Volker Müller, 28-09-21 10:32:

Wir sind tief betroffen und bestürzt über den plötzlichen Tod unseres Vorstandsmitgliedes Rüdiger Becker.
Dieses Ereignis hat einen lebensfrohen und starken Menschen aus dem Leben gerissen.
Die Lücke, die der Tod von Rüdiger Becker, entstanden ist, ist sehr groß.

Er hat die Arbeit der Unternehmerverbände Niedersachsen mit voller Tatkraft unterstützt. Seine Ideen und Entschlossenheit haben viele Menschen im Bereich der Pflege bereichert.

Wir denken an die Familie von Rüdiger Becker in dieser schwierigen Zeit.

Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V. im Namen des Präsidenten und der Mitgliedsverbände

Kirsten und Friedhelm Bittner, 28-09-21 09:08:

"Optimisten wandeln auf den Wolken , unter denen die Pessimisten Trübsal blasen „
Herr Becker war ein Optimist und hat nach jeder Begegnung „menschliche Spuren“ zurückgelassen.
Wir erinnern uns gern an ihn und werden ihn vermissen.

Dr. Klaus Bartl, Mission Leben, Darmstadt, 27-09-21 15:49:

Auch im ferneren Darmstadt trifft mich und uns die Nachricht vom Tod Rüdiger Beckers persönlich tief und völlig unvorbereitet. Selten habe ich jemanden erlebt, der so warmherzig und einfühlsam und gleichzeitig so klar und unerschrocken für neue Wege und gegen gemütliche Stagnation sich einsetzte. Im Vorstand des Verbands Diakonischer Dienstgeber Deutschlands und lange darüber hinaus war er mir in seiner Arbeit für eine neue Tarifpartnerschaft in der Diakonie ein leuchtendes Vorbild. Wie gern wäre ich noch länger - gerade bei diesem Thema - mit ihm im persönlichen Kontakt geblieben.


Gott befohlen - aber kaum zu glauben und schwer zu akzeptieren, dass Rüdiger Becker plötzlich nicht mehr unter uns ist. Wir werden ihn vermissen und sind sehr traurig.

Valentine Kerlach, 26-09-21 16:12:

Mein herzliches Beileid an die ganze Familie !:( ich bin erschrocken über diese Nachricht .. ich wünsche ganz viel Kraft für diese schwere Zeit !

David Richter, 25-09-21 15:18:

Für Rüdiger Becker

Das Bewusstsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele schöne Stunden sind das größte Glück auf Erden .
In stillem Gedenken Sie bleiben für immer unvergessen.
Ein letzter Grüß Von David Richter

Martin Struck, 25-09-21 09:12:

Einmal getroffen habe ich Herrn Becker - und war beeindruckt von seinen Überzeugungen und deren Umsetzung.
Mein Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Kolleg:innen und allen, die 8hn vermissen.

Martina Anis, 24-09-21 15:34:

„Trauern ist liebevolles Erinnern.“
Mein Mitgefühl gilt der Familie Becker und seinen Wegbegleitern der Evangelischen Stiftung Neuerkerode.

Sabine Cassel-Brischke, 24-09-21 14:34:

Understatement, Nahbarkeit, ein offenes Ohr und immer einen lockeren Spruch auf den Lippen. Das hat Rüdiger Becker als Vorstand für mich ausgemacht. Mit großer Betroffenheit habe ich davon erfahren, dass dieser tolle Mensch viel zu früh gehen musste. Liebe Frau Becker, Ihnen und allen Angehörigen wünsche ich viel Kraft und liebevolle Erinnerungen. Ebenso dem Vorstand und den Mitarbeitenden der esn.

Rebekka Grube, 24-09-21 12:57:

Mein Herzliches Beileid, allen.
Besonder der Familie und Freunden.
Es ist echt unfair, das Sie gehen mussten

Mit freundlichen Grüßen
Rebekka Grube

Carina Sanduljak, 24-09-21 12:23:

Rüdiger Becker, ein Mensch wie es sie nur wenige auf dieser Welt gibt. Seine Person und das was er für viele von uns war - ist mit wenigen Worten kaum zu beschreiben.
Ich bin sehr dankbar darüber ihn mit seiner herzlichen, wertschätzenden und ehrlichen Art kennengelernt haben zu dürfen. Seine Worte aus unserem letzten persönlichen Gespräch bedeuten mir sehr viel.
In dieser schweren Zeit wünsche ich allen Trauernden viel Kraft.
Ich werde ihn als einen wunderbaren Herzensmenschen in Erinnerung behalten.
Meine Anteilnahme gilt seiner Ehefrau und Familie.

Wilfried Bautsch, 24-09-21 10:55:

Rüdiger Becker war ein fröhlicher und jederzeit hilfsbereiter Mensch, der in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten alles getan hat, um der Stiftung Neuerkerode zu helfen und sie auszubauen. Denn die Menschen dort waren ihm ein Herzensanliegen. Sein Tod hat mich tief getroffen, ich verliere einen sehr guten rotarischen Freund. Meine Gedanken sind bei seiner Familie: Mögen sie in dieser Zeit Kraft und die Unterstützung von seinen vielen Freunden finden, die sie in dieser schweren Zeit auch brauchen! Und den vielen Menschen, die direkt oder indirekt von seinem Wirken abhängig waren und sind: Möge sein Wirken in seinem Sinne weitergeführt werden!
Und Gott, der uns allen gnädig sein möge, wird sich auch Deiner annehmen, Rüdiger!

Anja Lankau, 24-09-21 10:50:

Lieber Herr Becker,
seit Tagen überlege ich, was ich hier schreiben könnte. Jetzt habe ich mich dazu entschlossen, einfach danke zu sagen. Danke im Namen meiner Familie für den ganz besonderen Konfirmationsgottesdienst für unseren Sohn Kevin. Der Tag wird uns immer in besonderer Erinnerung bleiben. Danke auch für die Weihnachtsfeiern und anderen Festlichkeiten, die durch Sie und Ihre Ideen für uns alle immer besonders waren. Wann immer ich Queen im Radio höre, werde ich mich an Sie erinnern. Ich habe immer gern mit Ihnen und für Sie gearbeitet, Ihre Abrechnungen und Belege gebucht. Ohne Sie wird es hier nicht mehr wie vorher sein. Die Begegnungen und Gespräche mit Ihnen habe ich immer sehr genossen.

Stiftung Kleiderversorgung Braunschweig, 23-09-21 20:11:

Mit großer Betroffenheit haben wir von Rüdiger Beckers plötzlichem und unerwartetem Tod erfahren.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, den Mitarbeitenden der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und allen Menschen, die mit ihm verbunden waren.

Wir werden ihn sehr vermissen und als geschätzten Gesprächspartner und Ideengeber, der uns stets mit Rat und Tat zur Seite stand, in Erinnerung behalten.

Benno Marschke
Stiftung Kleiderversorgung Braunschweig

Dr. Arved Heinz, 23-09-21 17:40:

Ein Macher - und was für einer ! - ist von uns gegangen. Aber in erster Linie ein Mensch, der unbeschreibliche Empathie hatte, die jeden bezaubern konnte. Welches Glück, mit Rüdiger Becker ein kleines Stück gemeinsam gegangen und gestaltet zu haben.
In unendlicher Trauer ......

Christiana Steinbrügge, 23-09-21 16:56:

Rüdiger Becker ist aus unserer Mitte gerissen worden. Die Nachricht über seinen plötzlichen Tod habe ich mit großer Bestürzung aufgenommen. Sein Tod ist ein großer Verlust. Seine tatkräftige, dem Leben zugewandte Persönlichkeit wird uns allen fehlen. Durch seine Arbeit hat er zahlreiche Organisationen, Verbände und Netzwerke geprägt. Vor allem hat er sich höchst verdienstvoll für die gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe von Menschen in unserer Region eingesetzt. Jetzt nehmen wir Abschied. Mein herzliches Mitgefühl gilt seiner Familie, aber auch der Stiftung Neuerkerode und allen, die ihm nahe standen.

Renate Lüdde und Marion Völke - Vorstandssekretariat der Dachstiftung Diakonie, 23-09-21 12:01:

Viele Jahre hat Rüdiger Becker unsere Arbeit herzlich und hilfsbereit begleitet. Mit großer Traurigkeit blicken wir auf einen besonderen Menschen zurück und gedenken ihm in aller Stille.

Heidi Bitterberg, 23-09-21 11:05:

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen,
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
(Dietrich Bonhoeffer)

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Bestürzung habe ich vom tragischen Tod von Rüdiger Becker erfahren. Ich spreche Ihnen als seine Kollegen und Mitarbeiter der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, aber im besonderen Frau Becker, ihren Kindern und ihrer ganzen Familie mein tiefstes Mitgefühl aus.

Seit dem Eintritt Rüdiger Beckers in die Stiftung bis zu meinem Renteneintritt habe ich mit ihm von Einrichtung zu Einrichtung vertrauensvoll zusammengearbeitet. Ich bin dankbar, dass ich ihn kennen und schätzen lernen durfte. Seine ruhige, wertschätzende, herzliche und auch fröhliche Art sowie seine hohe Kompetenz haben mich oft beeindruckt. Ich denke an viele Gespräche mit ihm und in manchen situationen seine schnellen, pragmatischen, völlig unkomplizierten Lösungen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Zusammenhalt in dieser schweren Zeit. Möge Ihnen Ihr Glaube den Weg in eine Zukunft ohne Rüdiger Becker weisen und Ihnen helfen.
Frau Becker und ihrer Familie wünsche ich Halt und Kraft im Wissen, dass Ihr Mann und Vater in den Herzen ganz vieler Menschen für immer seinen Platz haben wird. Möge Gott sie in dieser tragischen Zeit führen, leiten und trösten.

In stiller Trauer

Heidi Bitterberg
(ehemalige KöKi Geschäftsführung)


Günter Hartung, 23-09-21 08:35:

Erschrocken und traurig macht der plötzliche Tod von Rüdiger Becker. Er war immer ein inspirierender Gesprächspartner. Meine Anteilnahem gilt seiner Familie.

Heike Seffers , 22-09-21 18:08:

Ein schrecklicher Verlust.
Herr Becker: der Mutmacher, der humorvolle zugewandte Gesprächspartner, empathisch, kompetent und visionär.
Immer das Beste für Menschen mit Einschränkungen und deren Angehörige im Blick hat er die Evangelische Stiftung Neuerkerode auf einen neuen Weg gebracht und dabei das menschliche Miteinander nie aus den Augen verloren.
So wird er mir in Erinnerung bleiben.
Meine Gedanken sind bei der Familie.
Heike Seffers

Antje Paul, 22-09-21 14:59:

Fassungslos und sehr traurig bin ich, und gleichzeitig dankbar für die vielen Begegnungen mit Rüdiger Becker. Ich vermisse ihn als charismatischen Leader und wunderbaren Menschen, der mir durch seine Werte und Haltung immer Vorbild war und bleiben wird. Er hat einen festen Platz in meinem Herzen und im Netzwerk der esn.
Liebe Suse, Dir und Deiner Familie gilt meine tiefe Anteilnahme.

Bernd Bürger und Nico Rühmkorb (Frobenius Bürger & Partner), 22-09-21 13:29:

Der plötzliche und unerwartete Tod von Rüdiger Becker hat uns sehr betroffen und traurig gemacht. In Gedanken sind wir angesichts dieses großen Verlusts vor allem bei seiner Familie, aber auch bei seinen Kollegen und bei allen Menschen, für die Herr Becker im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit Verantwortung getragen hat und für deren Wohlergehen er eingetreten ist. Die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herrn Becker werden wir sehr vermissen. Als Theologen mit Unternehmergeist und Vorbild in christlicher Nächstenliebe werden wir ihn in Erinnerung behalten.

Martina Naber , 21-09-21 16:26:

Lieber Herr Becker,
es ist so schockierend, dass Sie so plötzlich gegangen sind!
Sie werden immer "ein Teil von uns sein!"
Danke für alles.
In Gedanken bin ich bei Ihrer Familie und wünsche viel Kraft♡

Jessica Graumann , 21-09-21 13:59:

Mein herzliches Beileid und viel Kraft an die Familie von Herrn Becker. 🙏

Miriam Peters, 21-09-21 13:58:

Ein guter Mensch,Vater, Ehemann und Direktor ist von uns gegangen. Ich habe Ihn als immer gut Gelaunt kennengelernt. Wir haben 18 Jahre lang auf dem Gelände ein Geschäft betrieben und Herrn Becker gern als Kunden bedient. Mein Aufrichtiges Beileid gilt der Familie 🖤 und der Belegschaft von Neuerkerode.

Caitlyn Armano, 21-09-21 13:58:

Rüdiger was very welcoming during our 3 week visit to Neuerkerode in 2019. He made many accommodations for us and even set up some fun tourist things for us to do! He will be greatly missed 💔

Marcel Richter, 21-09-21 13:58:

Und immer sind irgendwo Spuren Ihres Lebens: Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an Sie erinnern und Sie dadurch nie vergessen lassen.

Marcel Richter

Sabine Waßmann, 21-09-21 09:37:

Ich bin tief im Herzen betroffen 😢
Ich danke ihnen lieber Herr Becker, für ihr Sein und ihren stets so respektvollen Umgang mit mir persönlich, wie auch mit allen Bürgerinnen und Bürgern.
Aus meiner Sicht haben sie der Stiftung mit ihrer offenen Art und ihrem stets offenen Ohr sehr gut getan.

Für ihre Reise in die Ewigkeit wünsche ich ihnen von Herzen, dass sie dort ebenso liebevoll und respektvoll empfangen werden, wie sie hier auf Erden gewesen sind.

Ich bin traurig
Sabine Waßmann

Petra Sarstedt-Hülsmann, 21-09-21 09:05:

Liebe Frau Becker, liebe Familie Becker,
zum plötzlichen Tod Ihres Ehemannes und Vaters möchte ich Ihnen meine tiefe Anteilnahme ausdrücken. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Beistand für die kommende schwere Zeit. Ich trauere mit Ihnen.
Für mich war Rüdiger Becker ein charismatischer und visionärer Vorstandsvorsitzender und Chef, der immer Zeit auch für ein persönliches Gespräch hatte. Er fehlt mir.
Eine Evangelische Stiftung Neuerkerode ohne ihn ist für mich kaum vorstellbar.
In herzlicher Verbundenheit,
Ihre
Petra Sarstedt-Hülsmann

Thomas Pink, 21-09-21 08:01:


Gott hilft uns nicht immer an Leiden vorbei, aber er hilft uns hindurch. Johann Albrecht Bengel

Absolute Stille herrschte, als ich vom plötzlichen Tod Ihres Mannes und Vaters erfuhr.
Worte können nur schwer die Fassungslosigkeit und das Bedauern ausdrücken, das ich empfinde. Ich werde diesen einzigartigen Menschen nicht vergessen und möchte Ihnen mein aufrichtiges Beileid und meine tiefe Anteilnahme aussprechen.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft für diese schwere Zeit. In Gedanken bin ich bei Ihnen.

Elke Denkmann, 21-09-21 06:15:

Ich habe Herrn Becker vor fast 16 Jahren als warmherzigen, ganz besonderen Menschen kennengelernt, der immer und für jeden ein offenes Ohr hatte.
Es ist unfassbar, dass ein Fahrradunfall für Herrn Becker tödlich endete. Ich bin sehr traurig und mit meinen Gedanken bei seiner Frau und seinen Kindern.
Meine herzliche Anteilnahme und ganz viel Kraft.

Jannik Garz, 20-09-21 18:18:

"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll" - Mein Mitgefühl allen die Rüdiger Becker nahe standen.

Claudia Jahnke, 20-09-21 18:17:

Festhalten, was man nicht halten kann. – Begreifen wollen, was unbegreiflich ist. – Im Herzen tragen, was ewig ist.
Dieser unfassbare plötzliche Tod erschüttert jeden, der Rüdiger Becker in seinem charismatischen Tun erleben durfte. Mein Mitgefühl gilt allen, die sich ihm verbunden fühlen. Ich werde ihn sehr vermissen.
Claudia Jahnke

Natalie Mendgen-Weber , 20-09-21 16:06:

R.I.P. Rüdiger Becker...wie gern wäre ich einem so tollen, empathischen Menschen wie Ihnen einmal persönlich begegnet...ein großer Verlust für seine Liebsten, für Neuerkerode, für die ganze Welt...

Elke Zander, 20-09-21 15:55:

Mein herzliches Mitgefühl allen, die Rüdiger Becker nahe standen. Besonders der Familie wünsche ich von Herzen Trost und Kraft.

Jens Zimmermann , 20-09-21 13:33:

Ich habe Rüdiger Becker seit unserer ersten Begegnung bis zum Ende meiner Tätigkeit in Neuerkerode immer als sehr engagierten und empathischen Menschen empfunden, der den Bürgerinnen und Bürgern der esn mit großem Respekt begegnete und die Bürgervertretung - soweit wie möglich - in ihren Sitzungen besuchte und deren Anliegen immer achtete und wichtig nahm.
Rüdiger Becker hinterlässt eine schmerzliche Lücke.
Ich bin sehr traurig und spreche seiner Familie mein tiefstes Mitgefühl aus.

Udo, 20-09-21 12:53:

Man weiß nie, wann man seinen letzten Auftritt hat. ( Jim Morrison )
Ich wünsche allen Angehörigen viel Kraft!

Mark Napieralski, 20-09-21 12:41:

Lange Zeit kreuzten sich unsere Wege und immer hatte ich das Gefühl, verstanden und respektiert zu werden.
Danke für alles, herzliches Beileid und der Familie viel Kraft.

Annette Klausing , 20-09-21 12:32:

Mit Bestürzung haben wir vom Tod Rüdiger Beckers erfahren. Wir verlieren mit ihm einen verlässlichen Sozialpartner, einen der Väter des Tarifvertrags Diakonie Niedersachsen, der mit politischer Weitsicht den Weg zum Tarifvertrag auf diakonischer Seite maßgeblich ermöglicht hat.
Er wird uns als streitbarer Partner für sozialpolitische Themen fehlen. Er fehlt nicht nur inhaltlich, seine menschliche, humorvolle und konstruktive Art hat manches Problem gar nicht erst zu einem Konflikt werden lassen. Das haben wir sehr geschätzt.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen nahen Kolleg*innen in der Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode.
Detlef Ahting, David Matrai, Annette Klausing

Petra Gottsand Hospiz Braunschweig , 20-09-21 12:08:

Gott ist Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

Unfassbar, von einer Sekunde auf die andere aus diesem Leben gerissen.
Mein aufrichtiges Beileid gehört seiner Frau Susanne und seinen Kindern.

Mariella Prencipe, 20-09-21 11:56:

Das schönste Denkmal das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. Aufrichtiges Beileid ,Kraft und Zuversicht der Familie.

Marianne Gause & Arnold Altmann, 20-09-21 11:23:

Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod unseres langjährigen und geschätzten Geschäftspartners Rüdiger Becker erfahren. Leider erfuhren wir erst jetzt von der traurigen Nachricht, möchten es aber nicht versäumen, Ihnen unsere herzliche Anteilnahme auszusprechen. Wenn wir an die gemeinsamen Projekte mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode zurückdenken, erinnern wir uns an einen besonderen Menschen, voller Kompetenz und Tatkraft. Wir trauern mit Ihnen um Herrn Becker und sprechen unseren Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit aus. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen und Kollegen.

Im Namen der Geschäftsleitung und der gesamten Belegschaft von Zalaris,

Marianne Gause & Arnold Altmann

Daniela und Pitt Kayser, 20-09-21 10:59:

Wir sind bestürzt und traurig! Er war ein ganz besonderer Mensch! Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie !
Daniela und Pitt

Manfred Simon, Köln, 20-09-21 10:59:

Der plötzliche Tod von Pastor Rüdiger Becker macht mich tief betroffen. Als Mensch und Vorgesetzter war er mir immer ein großes Vorbild. Von ihm durfte ich viel lernen, wofür ich sehr dankbar bin. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Kollegen.

Dr. Ralf Utermöhlen, 20-09-21 09:54:

Rüdiger Becker war ein über alle Maßen freundlicher und zugewandter Mensch und Manager, der aus der ESN ein modernes, gerade den Schwächeren der Gesellschaft dienliches und leistungsfähiges Unternehmen gemacht hat. Als Fürsprecher der nachhaltigen Entwicklung, aber auch als stets angenehmen Gesprächpartner bei vielen Gelegenheiten werde ich ihn sehr vermissen. Für die ESN wird diese Lücke schwer zu schließen sein - einer großer und tatkräftiger Mann musste zu früh von uns gehen.

Reiner Lenz, 20-09-21 09:46:

Ich bin selten einem protestantischem Pfarrer begegnet , der das - was er von der Kanzel spricht - so geradlinig in seinem Leben und Freundeskreis umgesetzt hat !

Sabine Zimmeck, 20-09-21 09:40:

"Wir glauben, dass die Liebe die Antwort ist, auf vermutlich fast alle Fragen des Lebens." Danke, Rüdiger Becker ! Als Leserin der Neuerkeröder Blätter werde ich seine Beiträge , getragen von einem positiven Menschenbild, vermissen.

Sabine Zimmeck, 20-09-21 09:26:

Der Tod von Pastor Rüdiger Becker hat mich sehr berührt. Ich habe ihn persönlich nicht kennen gelernt. Als Fördermitglied der Stiftung und Leserin der Neuerkeröder Blätter habe ich seine Beiträge gern gelesen. Im Heft " Wenn ihr mich sucht" schreibt er: " Wir glauben, dass die Liebe die Antwort ist, auf fast alle Fragen des Lebens. " Danke für diesen zuversichtlichen Gedanken!

Hans Heinrich Seeliger, 20-09-21 08:12:

Lieber Rüdiger-Ich bin unfaßbar traurig,dich nicht mehr unter uns-als Freund- zu haben.Du warst Vorbild in all Deinem Tun-es fällt schwer weiter zumachen, das Loch ist riesig- es muß Pflicht und Ansporn sein in Deinem Sinn die ESN fortzuführen,damit wird allen Menschen geholfen. Du bleibst in ewiger Erinnerung. Gottes Segen, mein Mitgefühl Deiner Familie.Danke für die Zeit mit Dir! Henry

aaaum, 20-09-21 07:08:

Ich bin nach wie vor sehr bestürzt von diesem tragischen Schicksal. Wir werden Herrn Becker sehr vermissen.
In stiller Trauer Eheleute Claudia und Matthias Deichmann.
Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie.

Frank Beckmann und Manfred Blum (Mandala Internet, EDV-Service GmbH), 20-09-21 06:45:

Die Nachricht vom plötzlichen Tod Rüdiger Beckers hat bei uns große Trauer ausgelöst.
In den langen Jahren unser Partnerschaft haben wir Herrn Becker als außergewöhnliche Persönlichkeit kennengelernt.
Neben der Begeisterung für sein Ziel, ein umfassendes soziales Netzwerk unter dem Dach der evangelischen Stiftung Neuerkerode zu schaffen,
zeichneten ihn vor allem Menschlichkeit und Verantwortungsbewusstsein aus.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden.

Nadine Ehrchen, HEP 34, 19-09-21 20:25:

Aufrichtiges Beileid und viel Kraft der Familie und den Angehörigen

Sabine Meier, 19-09-21 17:29:

Mit tiefer Betroffenheit habe ich die Nachricht von Herrn Beckers Tod erfahren. Leider habe ich ihn nicht persönlich kennengelernt. Aber ich habe mich der esn auch aus der Ferne immer verbunden gefühlt und es war mir stets ein Anliegen, sie zu unterstützen. Ich wusste sie bei Herrn Becker immer in den allerbesten Händen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und ich wünsche ihr Mut, Kraft und den Zusammenhalt in dieser schweren Zeit.

Simon Macke, 19-09-21 15:17:

Ich bin sehr traurig, dass Herr Becker nicht mehr lebt. Er fehlt mir. Er war fröhlich und hatte immer gute Laune. Der liebe Gott soll immer bei ihm sein, vom Anfang bis zum Ende.

Heike Wiglinghoff (Bereichsleiterin RuB im DWiN)., 19-09-21 12:55:

Rüdiger Becker war ein für mich sehr geschätzter Gesprächspartner. Ich habe viele sehr konstruktive und belebende Momente mit ihm erfahren dürfen. Seine Herzlichkeit gepaart mit Fachkompetenz wird in kommenden Runden fehlen. Ich wünsche seiner Familie viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit. Es gab und wird noch viele Momente geben, in denen ich persönlich an ihn denken werde. Ich bin immer noch tief betroffen und verbleibe in aufrichtiger Verbundenheit.

Susanne und Ulrich Zerreßen , 19-09-21 08:40:

Es ist für uns immer noch unfassbar, wir sind erschüttert und geschockt und können es nur schwerlich glauben.
Wir sprechen der Familie unser aufrichtiges Mitgefühl aus und zählen uns zu denen, die Rüdiger Becker mehr als nur vermissen werden und in Demut und Würde an ihn denken.

Lippelt Karin, 19-09-21 07:25:

Er war ein toller Mensch ,genauso wie seine Familie ich konnte leider nur seine Frau richtig kennenlernen, aber er hat viel getan, dafür kann man sich nur bedanken.Der Familie wünsche ich viel Kraft

Michelle Kuper, 18-09-21 20:36:

Ich bin erschüttert und sprachlos, mein herzliches Beileid und Kraft an die Familie von Herrn Becker.

Peter Kapp, 18-09-21 17:35:

Selten hat mich eine Nachricht so fassungslos gemacht wie diese. Wie unendlich traurig! Was für ein wunderbarer Mensch ist er gewesen! Wie nur wenige konnte er Glauben vermitteln in seiner typischen Schlichtheit und Klarheit,seiner Freundlichkeit und Tiefe. Ich habe ihn als einen der ganz großen Leuchttürme unserer Kirche gesehen, er hat auch mir in meiner Arbeit immer wieder Mut gemacht. Seine Ideen habe ich gern verfolgt und wo möglich auch unterstützt. Bei ihm konnte man sicher sein, dass alles in guten Händen ist. Kirche und Diakonie gemeinsam, das haben wir mit ihm in unserer Propstei anregen und entwickeln dürfen, am Sonntag durfte ich ihm noch in seinem großen und wunderbaren Projekt Zentrum Würde begegnen. Alle erdenklichen guten Wünsche begleiten seine Familie! Er wird so sehr fehlen. Und die Trauung unserer Tochter hatte er auch schon zugesagt… wir werden Rüdiger sehr vermissen!

Monika Skiba , 18-09-21 15:20:

Es ist eine schlichte Geste...auch ich habe von Herrn Rüdiger Becker ein Taschentuch bei einen unserer ersten Begegnungen geschenkt bekommen. Seit dem bin ich im Sinne der Nachhaltigkeit auf Stofftaschentücher umgestiegen. Ab jetzt trage ich ihn so täglich bei mir...
Wir haben im letzten halben Jahr jede Woche zusammen gearbeitet. Ich habe seine ruhige, warmherzig Art, seine Zugewandtheit, sein Lächeln, sein Interesse an neuen Themen, unsere Gespräche stets geschätzt. Ich bin traurig, dass ein Leben so schnell enden kann. Ich wünsche mir, dass seine Visionen wachsen und gedeihen.... Ich wünsche der gesamten Familie Kraft in dieser schweren Zeit.
Ich sehe sein lächelndes Gesicht...und Tränen in meinen Augen.

Paul Koch, Sozialdiakon i.R-, 18-09-21 09:01:

Ich erinnere mich gerne an Begegnungen mit Rüdiger Becker. Rüdiger Becker stand meinem beruflichen und ehrenamtlichen Engagement immer wohlwollend und untersttzend gegenüber. Dies gilt sowohl für die Tschernobylhilfe (wo er zusammen mit seiner Frau an Wochenenden Tschernobylkinder aufnahm), als auch für meine Arbeit in Tafel und Mittagstreff (Sozialdiakonischer Diesnt der Propstei Schöppenstedt) und zuletzt nei der Belarus-Protest-Solidarität, wo er uns mit nennenswerten Sachspenden für Belarus-Flüchtlinge in Litauen unterstützte.
Ich will es bei diesem Rückblick belassen und Frau Becker viel Kraft wünschen, in dieser schweren Zeit.

Ursula Stadler, 18-09-21 07:44:

Ich kann es auch nach einigen Tagen immer noch nicht fassen. Mir kommt der Hauspsalm des Marienstifts in den Sinn: ...und ob ich auch wandere im finstern Tal bist du bei mir...
Liebe Familie Becker mein aufrichtiges Beileid und das sie spüren Gott ist bei ihnen. Ich fühle mit ihnen und bin sehr traurig. Ich habe Herrn Becker als einen freundlichen, empathieschen und lebensfro0hen Menschen kennengelernt. Für jeden hatte er ein offenes Ohr. Meine letzte Begegnung war vor 3 Wochen bei einem Treffen der Diakonischen Gemeinschaft. Der Mann mit der Schirmmütze wird mir fehlen.

Hans-Dieter u Margrit Ortgies (ehem Nibelungen bzw PV Seesen), 18-09-21 07:24:

Wir denken mit vielen guten Erinnerungen zu unterschiedlichen Zeiten an verschiedenen Orten (seit 20 Jahren) immer wieder gern an Herrn Becker.

Ingo Habenicht, 18-09-21 06:25:

Noch vor kurzem hatte ich mit Rüdiger Becker einen kurzen Briefwechsel, in welchem er mir sehr warmherzig zur Wahl als Vorstandsvorsitzendem des VdDD gratulierte und sich auf gemeinsame Zusammenarbeit und Begegnungen freute. Da ich ihn seit einigen Jahren der Zusammenarbeit bereits als sehr angenehmen und kompetenten Zeitgenossen kennengelernt habe, schrieb ich ihm ebenso erfreut zurück. Umso größer nun mein Schock, dass es zu keiner Begegnung mit ihm mehr kommen kann. Die Nachricht über seinen plötzlichen Tod war und ist ein Schock für mich, und wie viel größer muss dieser für seine Angehörigen und engen Freunde sein. In Gedanken bin ich bei seiner Familie und seinen An- und Zugehörigen, und wünsche allen viel Kraft und Gottes Segen in diesen traurigen Tagen.

Wolfgang Friedrich, 17-09-21 22:07:

Tage nach der schrecklichen Nachricht von Rüdigers Unfall fühle ich mich immer noch wie gelähmt.
Wir haben einen großen Verlust erlitten und ich fühle, wie groß der Schmerz für die Familie ist,
Ich habe viele großartige Momente mit Rüdiger teilen dürfen und er wird immer in meinem Herzen sein.
Dir, liebe Suse drücke ich, auch in Carolas Namen mein aufrichtiges Beileid aus. Wir werden Rüdiger niemals vergessen!

Sandra Gulben , 17-09-21 20:32:

Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh und es tut immer weh. Zutiefst betroffen und erschüttert, viel Mitgefühl und Kraft für die Familie in diesen schweren Stunden

Regine Gaul, 17-09-21 20:15:

Rüdiger Becker wird für mich immer mit dem „Sozialen Tag für Führungskräfte“ in Neuerkerode in Verbindung stehen. Seine Präsenz und seine empathischen Worte werden fehlen und es wird nie mehr so sein wie in den vergangenen Jahren. Ein warmherziger, den Menschen zugewandter Mensch ist viel zu früh von uns gegangen.
Ich denke an seine Familie, die jetzt sehr traurig sein wird, und wünsche ihr viel Kraft für die Zukunft.

Peter Lohr, 17-09-21 19:28:

Auch aus der Ferne hat man ihn in guter Erinnerung

Julia Ariane Wahl, 17-09-21 17:21:

"Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot.“

Christian Müller, 17-09-21 16:50:

Lieber Herr Becker,

ich denke immer wieder gerne an Gespräche mit und über den Förderverein.

Ich danke für den Teil meines Weges, den ich gemeinsam mit dem Ihren gehen durfte. Jetzt sind Sie dahin vorangegangen wohin wir alle eines Tages gehen werden.

Waltraud Fürstenberg, 17-09-21 16:42:

Mein aufrichtiges Mitgefühl für die Familie Becker.Es ist sehr traurig und mir fehlen einfach die passenden Worte

René Völkel , 17-09-21 16:36:

„Auferstehung ist unser Glaube,
Wiedersehen unsere Hoffnung,
Gedenken unsere Liebe.“

Mein Beileid für alle die Herrn Becker nah standen, möge euch Gott die Kraft geben über die schwere Zeit hinweg zukommen.

Cornelia Götz, 17-09-21 16:04:

Wenn wir einander begegneten, war es wache und heitere Zeit. Rüdiger zog seine Straße fröhlich.
Seine Hilfe kam schnell und von Herzen.
Ich habe seinen Schreibtisch und Bischof geerbt; Freunschaft dazu bekommmen.
Er wird so vielen Menschen fehlen.
Seiner Familie wünsche ich von Herzen Trost und behütete Wege zurück ins Leben.

Alexander Lewandowicz , 17-09-21 15:48:

Herr Becker wird mir durch seine liebe zugewandte Art immer in positiver Erinnerung bleiben. Nicht selten hat man sich im Dorf gesehen und für einen Gruß oder ein paar Worte hatte er immer Zeit. Neuerkerode verliert mit ihm einen tollen Menschen, der bei allen Blicken auf die Wirtschaftlichkeit und Leitung eines so großen Unternehmens niemals seine Menschlichkeit verloren hat.
Ich denke gern an ihn zurück, auch wenn ich nun schon einige Jahre nicht mehr in Neuerkerode tätig bin und bin in Gedanken bei seiner Familie, die nun sehr viel Kraft brauchen wird.

Thul Hans Peter, 17-09-21 15:11:

unser Herrgott wird Ihm vergelten, was wir nicht vermögen! Der Herr segne Dich und behüte Dich, er lasse sein Angesicht strahlen über Dir, von un an bis in Ewigkeit.

Cornelia Habacker, 17-09-21 14:44:

Mein herzliches Beileid gilt der Familie von Herrn Becker. Viel Kraft und Trost für diese schwere Zeit. Auch dem ganzen Werk, dem ich mich verbunden fühle, wünsche ich Gottes Segen!

Annika Böhme , 17-09-21 13:57:

Noch immer fassungslos und bestürzt über diese Nachricht aus meiner Heimat. Ich war einige Jahre Teil der ESN und habe Herrn Becker sehr geschätzt.
Mein allerherzlichstes Beileid und mein tiefstes Mitgefühl an Familie Becker .

Heike Höhfeld, 17-09-21 13:47:

Mit Bestürzung habe ich vom Tod des Rüdiger Becker erfahren. Er gehörte zu den Menschen, die mich tief beeindruckt haben. Viel Kraft seiner Familie in dieser schweren Zeit. Es wird ein Loch bleiben in der Stiftung und in den Herzen vieler Menschen.

Eberhard Otting, 17-09-21 13:36:

Zuversicht, Gestaltungswille, Vertrauen in Menschen, Humor, Lebensfreude, Zugewandtheit....so habe ich Rüdiger Becker wahrgenommen... der Familie wünsche ich viel Kraft und uns Trauernden, etwas von Rüdiger Becker in unseren Alltag mit zunehmen.

Petra Heuer , 17-09-21 12:52:

Ich bin fassungslos. Mein Beileid allen ihm Nahestehenden.

Astrid Buttgereit , 17-09-21 12:33:

Es ist immer noch kaum zu glauben.
Mein tiefstes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie.

Dr. Karla Sichelschmidt , 17-09-21 12:02:

Liebe Familie Becker, liebe Kollegen und Kolleginnen in Neuerkerode,
die Nachricht von Rüdiger Beckers Unfalltod hat mich sehr erschüttert, und ich kann das noch gar nicht fassen. Allen, die um ihn trauern, möchte ich mein tiefes Mitgefühl aussprechen. Rüdiger war ein zugewandter und fröhlicher Mensch, der die Botschaft der Erlösung ganz glaubwürdig verkörperte. Sein menschenfreundlicher Humor hat so viele Brücken gebaut und Konflikte überwunden. Ich bin sehr froh, dass ich ihn kennenlernen durfte. Meine Gedanken gehen zu ihm und den Seinen.

Kai Florysiak , 17-09-21 11:46:

Exzellenter Unternehmergeist und ein festes christliches Fundament, geprägt von Nächstenliebe und Herzenswärme - beides hat Rüdiger Becker verkörpert. Als wunderbarer Gesprächspartner, innovativer Ideengeber, Seelsorger und Macher war er hochgeschätzt und beliebt. Rüdiger Becker war einfach ein echtes Vorbild. Sein Tot ist absolut unwirklich, immernoch nicht vorstellbar. Rüdiger Becker fehlt. Meine stillen Gedanken sind bei seiner Familie, Freunden, den Mitarbeitenden der Stiftung und den Bewohner*innen. Ich wünsche von Herzen ganz viel Kraft, Zuversicht und Gottes Segen. Danke dafür, das ich Rüdiger Becker kennenlernen durfte.

Roswitha Nobile, 17-09-21 11:24:

Ich bin zutiefst erschüttert und sprachlos. In unendlicher Traurigkeit bin ich in Gedanken bei Ihnen und fühle mit Ihnen.

Christine Arbogast, 17-09-21 11:10:

Ich habe Rüdiger Becker als warmherzigen, zugewandten, aufgeschlossenen und lebensfrohen Menschen kennen und schätzen gelernt. Sein Engagement auf allen Ebenen war beeindruckend. Bei einer unserer letzten Begegnungen, es war eines dieser Corona-Krisengespräche, hat er in einer kleinen Runde jedem als persönliches Geschenk ein Stofftaschentuch überreicht. Er hat das begleitet mit einer kleinen Rede über Altmodisches und Erinnerungen an seine Kindheit, als Stofftaschentücher noch so üblich waren. Es war eine so herzliche und schöne Geste in einer für uns alle schwierigen Zeit. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dieses Taschentuch brauchen würde, um um einen wunderbaren Menschen zu trauern. Auch hier im Rathaus wird er uns fehlen.

Marcel Fischer, 17-09-21 10:57:

Rüdiger Becker habe ich immer als aufrichtigen, geradlinigen, unkomplizierten und humorvollen Menschen erlebt. Er war ein Beispiel für uns alle, seine Werte und seine Einstellung zum Leben und unserer Umwelt habe ich immer bewundert. Ein außergewöhnlicher Mensch. Danke, dass ich ein Stück mit ihm gehen durfte.
Mein tiefes Mitgefühl und meine Anteilnahme gilt seiner Frau und der Familie.

Sigrid Krohnert, 17-09-21 10:39:

Ein guter, edler Mensch, der mit uns gelebt, kann uns nicht genommen werden, er lässt eine leuchtende Spur zurück, gleich jenen erloschenen Sternen, deren Bild noch nach Jahrhunderten die Erdbewohner sehen.
Thomas Caryle

Kim Frühling , 17-09-21 10:10:

Mit Ihnen wird ein großes Stück fehlen aber im Herzen bleiben sie für immer!
Danke das ich Sie kennenlernen durfte, ich wünsche Ihrer Familie viel Kraft ….

Erika + Klaus Moritz, 17-09-21 10:09:

Mit tiefer Bestürzung haben wir vom tragischen Unfall unseres lieben Herrn Becker erfahren. Über fast zwei Jahrzehnte konnten wir seine große Mitmenschlichkeit, seinen unternehmerischen Mut, seine soziale Empathie erfahren. Trotz seiner zahlreichen Verpflichtungen, nahm er sich immer Zeit für ein persönliches Gespräch, hatte auch oft einen Scherz auf den Lippen, war immer freundlich, trotz sicherlich oft schwieriger Herausforderungen. Ein wertvoller Mensch ist viel zu früh von uns gegangen aber er wird stets bestens in unserer Erinnerung bleiben. Seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl und wir wünschen ihr viel Kraft

Familie Wunderling , 17-09-21 09:53:

"Jeder Tag ist der Anfang des Lebens.
Jedes Leben der Anfang der Ewigkeit."
~Rainer Maria Rilke

Unser allerherzlichstes Beileid gilt der Familie, Freunden und allen Wegbegleitern.

Tina Eichberg , 17-09-21 09:30:

„Gute Menschen gleichen Sternen,
sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.“

Susanne Stein, 17-09-21 09:26:

Mein herzliches Beileid den Angehörigen von Herrn Becker und allen, die sich ihm verbunden fühlen.
Ich wünsche Ihnen viel Kraft, den Schock zu überwinden, den ein so plötzlicher großer Verlust ausgelöst hat.

Das Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir weggehen.

Albert Schweitzer

Angela Kolars/Gartenweg 10, 17-09-21 09:26:

Wir sind alle bestürzt vom plötzlichen Tod unseres Direktors Rüdiger Becker. Wir haben ihn als zugewandten Menschen kennengelernt, der den Ort zum Leben mit geprägt hat.
Gern denken wir an gemeinsame Begegnungen im Gartenweg, im Gelände oder auf den Festen der Einrichtung zurück.
Unsere Gedanken sind bei der Familie und wir möchten hier unsere Anteilnahme ausdrücken.
"Du bist nicht mehr da wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind..."

m2ide, 17-09-21 09:20:

Wer so gewirkt im Leben, wer so erfüllte seine Pflicht und stets sein Bestes hat gegeben, für immer bleibt er uns ein Licht. Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Es nimmt der Augenblick, was Jahre geben.
Ich wünsche allen verbliebenden ganz viel Mut, Zuversicht und Kraft.

Christina Seidel , 17-09-21 09:12:

Lieber Pastor Becker, Sie waren stets ein Mann und Vorgesetzter mit einem offenen Ohr, mit Humor und Herz. Ich bin fassungslos und traurig. Mein aufrichtiges Beileid an Ihre Familie und Ihre Freunde

Holger Barkhau, 17-09-21 09:08:

Mit Bestürzung und großer Trauer habe ich vom tragischen Tod Rüdiger Beckers erfahren. Noch einen Tag vor dem Unfall hatten wir ein längeres Gespräch und vor kurzem sind wir uns auf dem Weg nach Braunschweig mit dem Fahrrad begegnet und einen Teil der Strecke zusammen gefahren.
Ich habe es immer bewundert, wie Rüdiger Becker den Spagat zwischen der Leitung eines großen Unternehmens und der menschlichen Nähe im unmittelbaren zwischenmenschlichen Kontakt hinbekommen hat. Diese Zugewandtheit habe ich selbst gespürt, aber auch häufig im Umgang mit den Bürger:innen von Neuerkerode bei meinen dortigen Besuchen beobachten können.
Der plötzliche Tod Rüdiger Beckers ist ein großer Verlust. Ich fühle mit seiner Familie, den Bürger:innen der esn und den Mitarbeiter:innen,deren Leben so schmerzhaft erschüttert wurde.

Ronny Deutsch , 17-09-21 08:58:

"Aus dem Leben sind Sie uns genommen,
aber nicht aus unseren Gedanken.“

Nils Hellrung, 17-09-21 08:50:

Ich habe Herrn Pfarrer Becker beruflich kennen gelernt und einige sehr angenehme Gespräch mit ihm geführt. In einer Zeit, in der das Sozial- und Gesundheitswesen immer mehr zu einem wettbewerblich geprägten Markt wird, hat er es offensichtlich geschafft, christliche Werte, Menschlichkeit und Empathie mit den Anforderungen an die Führung einer so großen Struktur, wie der Stiftung Neuerkerode, erfolgreich zu verbinden. Er hinterlässt eine große Lücke. Mein Beileid gilt seiner Familie und engsten Vertrauen.

Bodo Walther, 17-09-21 08:47:

Sehr geehrte Damen und Herren des Vorstandes der ESN,
bestürzt hat auch mich die Nachricht des plötzliches Todes von Herrn Rüdiger Becker nach der Rückkehr von eienr Urlaubsreise.
Seiner Frau und Familie wünsche ich Kraft und Gottes Begleitung durch Menschen, die sie trösten um das so schrecklich Andere doch annehmen zu können.
Dankbar erinnere ich die Begegnungen mit Rüdiger Becker, sein Engagement für Menschen mit Behinderungen sowie für Menschen, die ihre Wege aus der Suchterkrankung durch die seit 1970 bewährte Facheinrichtung LUKAS-WERK Gesundheitsdienste nutzen können - deren Mitarbeiter ich in den Jahren von 1978 - 1983 und nach dem Japan-Dienst von 1992 - 2012 sein durfte.
Besonders eindrücklich in Erinnerung ist mir die Begegnung mit Rüdiger Becker und weiteren Leitungsverantwortlichen der ESN während der Japanreise im Frühjahr 2017, die ich als sog. Japankenner begleiten konnte.
Dem ESN-Gesamtwerk wünsche ich einen engagierten Nachfolger als theologischer Vorstand, der das Wirken von Rüdiger Becker bedenkt und weiter gestalten wird, mit Ihnen allen - Vorstand und allen Mitarbeitenden im ESN.
In Verbundenheit und Gedenken an Rüdiger Becker
Ihr
Bodo Walther
Diakon/Sozialtherapeut i. R.

Robert Johns, 17-09-21 08:43:

Ich finde keine Worte für meine Trauer. Ein Freund und mutiger, tatfreudiger und stets entschlossen handelnder Mitstreiter für das Gute ist von uns gegangen.

Sonja Rattka, 17-09-21 08:39:

" Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren."
(Johann Wolfgang von Goethe)

Meine aufrichtige Teilnahme an die Familie...

Sonja Rattka

Martina Lorberg , 17-09-21 04:46:

Mich verbindet mit Rüdiger Becker die gemeinsame Zeit in seiner Heimat in Delligsen und die Freundschaft zu sehen Eltern . Er hatte immer ein offenes Ohr für alle und ich habe ihn sehr geschätzt
Mein Mitgefühl geht an seine Familie

Klaus Macke und Marieluise Brüser, 16-09-21 20:32:

Mit großer Trauer und Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Herr Pastor Becker nicht mehr unter uns ist. Wir haben ihn als offenen, mitfühlenden und ehrlichen Menschen erlebt. Besonders beeindruckt hat uns, wie er jedem achtsam begegnete und sich Zeit nahm, für die Anliegen der BürgerInnen in Neuerkerode. Unser Sohn hat in Neuerkerode seine Heimat gefunden. Wir erleben diesen Ort tatsächlich als einen Ort zum Leben, geprägt von der christlichen Botschaft. Dazu hat Herr Becker durch sein vorbildliches Leben und u.a. seine Predigten und seinen Beiträgen in den Neuerkeröder Blättern beigetragen. Als Mitglied im Angehörigenbeirat habe ich (wir) erfahren, wie sehr ihm unsere Mitarbeit am Herzen lag. Seiner Familie sprechen wir unser Beileid aus.

Peter Kortegast , 16-09-21 16:11:

Wir haben Pastor Becker vor über 20 Jahren im Braunschweiger Dom kennengelernt als liebenswürdigen entgegenkommemmenden Menschen. Um so mehr hat es uns gefreut, als wir ihn als Direktor in der Einrichtung Neuerkerode, in der unser Sohn eine Wohnung und Beschäftigung fand, wieder begrüßen durften. Wir waren ob der Nachricht sehr erschüttert und wünschen der Familie eine weitere friedvolle Zukunft und Rüdiger Becker die Aufnahme in Gottes ewigem Reich

Astrid und Jürgen Schmitz, 16-09-21 15:16:

Der plötzliche Tod von Herrn Rüdiger Becker macht uns tief betroffen. Wir haben ihn als einen außergewöhnlichen Menschen kennengelernt, der sich mit Herz und Seele für „sein“ Dorf Neuerkerode und seine Bürger/innen einsetzte.
Er war für viele mit seiner verständigen und ausgleichenden Art eine Zuflucht, wenn man nicht mehr weiterwusste – Rüdiger Becker wusste weiter.
Er war ein wahrhaftiger Menschenfreund.

Wir möchten mit Worten von Dietrich Bonhoeffer von Rüdiger Becker Abschied nehmen:

„Es gibt nichts, was uns die Abwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann, und man sollte es auch gar nicht versuchen:
Man muss es einfach aushalten und durchhalten.

Das klingt zunächst sehr hart, aber es ist doch zugleich ein großer Trost;
denn indem die Lücke wirklich unausgefüllt bleibt, bleibt man durch sie miteinander verbunden.

Es ist verkehrt, wenn man sagt: Gott füllt die Lücke aus.
Er hält sie vielmehr gerade unausgefüllt und hilft uns dadurch, unsere alte Gemeinschaft miteinander – wenn auch unter Schmerzen – zu bewahren.

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Man muss sich hüten, in den Erinnerungen zu wühlen, sich ihnen auszuliefern, wie man auch ein kostbares Geschenk nicht immer betrachtet, sondern nur zu besonderen Stunden, und es sonst auch nur wie einen verborgenen Schatz, dessen man sich gewiss ist, besitzt.

Dann geht eine dauernde Freude und Kraft von dem Vergangenen aus.“

Unser tiefes Mitgefühl und Anteilnahme gilt seiner Familie.
Wir werden Rüdiger Becker sehr vermissen.

Astrid und Jürgen Schmitz

Monika Kortegast , 16-09-21 13:50:

Pastor Becker wird mir unvergesslich bleiben.Er war ein sehr netter Mensch der die Menschlichkeit mit viel Liebe lebte. Ruhen sie in Frieden lieber Pastor Becker.R I P Viel zu früh sind sie von uns gegangen.

Daniel Rutten HEP32, 16-09-21 13:41:

Fassungslos, erschüttert, traurig...ich sende der gesamten Familie Becker mein tief empfundenes Beileid!
Herr Becker war die Persönlichkeit in und für Neuerkerode und hat für mich das verkörpert, wofür der Ort zum Leben immer stand...Wärme, Menschlichkeit, Interesse am Gegenüber, Verständnis, Zuhören, Empathie, Echtheit...die perfekte Vertretung der Bedürfnisse, Wünsche und Träume der Bürger:innen. Aber auch die der Mitarbeiter:innen...es blieb immer Zeit für ein Gespräch, wenn man sich mal im Dorf oder vor der HPI traf...
Herr Becker hat mir immer ein gutes Gefühl vermittelt, mich stets mit seiner ruhigen und angenehmen Art wahrgenommen und gewertschätzt. Das war für mich eine sehr schöne Erfahrung.
Als ich aus der ESN ausschied, schrieb er mir, dass er mir alles Gute wünscht und sich gerne an mich erinnern wird.
Ich werde mich auch immer gern an Herrn Becker erinnern...

Uschi Ballin, 16-09-21 13:41:

Wir verlieren mit Herr Becker einen Menschen, der sich überregional für die Pflege und deren Belange eingesetzt hat. Er war als Vorstandsvorsitzender aber auch als Mensch immer für seine Mitarbeiter da und dadurch sehr nah und jeder Zeit greifbar. Meine Gedanken sind bei seiner Familie denen ich mein Mitgefühl ausspreche. Ich bin noch immer tief betroffen aber dankbar ,dass ich ihn kennen lernen durfte

Dieter Rammler, 16-09-21 11:49:

Ich spreche allen, die um Rüdiger Becker trauern, mein herzliches Beileid aus. Rüdiger Becker war mein Nachfolger als Persönlicher Referent bei Landesbischof Christian Krause. Seitdem sind wir einander immer wieder gern beruflich und persönlich begegnet. Ich habe seine Kollegialität sehr geschätzt. Zeitweise haben wir in der Fortbildung für Mitarbeitende der Stiftung im Theologischen Zentrum zusammengearbeitet. Auch die Glasfenstermalereien der Künstler und Künstlerinnen aus der Villa Luise im Kreuzgang und das 2017 eingerichtete Café Kreuzgang an der Brüdernkirche in Braunschweig sind bleibende Spuren vertrauensvoller Kooperation. Mit Weitsicht und Leidenschaft hat er die Stiftung in eine neue Ära geführt und die Grundlagen für ihre Zukunft gelegt. Er hielt auch gegen manchen politischen Zeitgeist an Neuerkerode als Dorf und Lebensgemeinschaft fest, in der Menschen ein verlässliches und unterstützendes Zuhause finden. Ich bin traurig, dass er so früh gegangen ist und dankbar, ihn gekannt zu haben. Mein besondere Anteilnahme gilt seiner Lieben Frau und Familie.
Dieter Rammler, Pfr. i.R. (früher Theologisches Zentrum Braunschweig)

Claudia und Andreas Schmidt, 16-09-21 11:18:

Wir sind sehr traurig über diese schreckliche Nachricht.Neuerkerode verliert ein wunderbaren verständnisvollen Menschen.Unser Mitgefühl an die Familie und allen die mit ihm verbunden waren.

Günter Hoffmann, 16-09-21 10:38:

Herr Rüdiger Becker ist mir außer seiner beruflichen segensreichen Tätigkeit auch als früherer Nachbar in Braunschweig sehr gut bekannt. Sein plötzlicher Tod hat mich sehr betroffen. Ich denke, es ist sehr schlimme für seine Angehörigen und für alle die ihm nahe standen.